CommNews Forum Home  

Zurück   CnC Foren > Verschiedenes > Off-Topic

Antworten
 
Themen-Optionen Thema bewerten Ansicht
  #1  
Alt 16-09-2008, 20:02
Benutzerbild von Swizzy
Swizzy Swizzy ist offline
Moderator

 
Registriert seit: Jul 2002
Ort: Switzerland
Beiträge: 13.987
Swizzy ist ein C...
Swizzy eine Nachricht über ICQ schicken Swizzy eine Nachricht über MSN schicken
OL Nick: Swizzy
Style: GLA
Post US Finanzkrise

Juten Tag!

Vorneweg: Ich selber verstehe nicht sehr viel von der Wirtschaft bzw. hab mich nie gross dafür intressiert. Doch seit den UBS Abschreibern werf ich doch immer öfters einen Blick in den Wirtschaftsteil und geb das ein oder andere Wort bei Wikipedia ein ...

Die US Finanzwelt "broddelt" ja förmlich. Es ist enorm, was passiert ist seit den oben besagten Milliarden Abschreibern der Grossbanken.

Mal so die "Highlights" der ungefähren Reihe nach:

- Merill Lynch schob 8.4 Milliarden Dollar ab.
- 16 März 08, JPMorgan Chase & Co. unterbreitet der 5t grössten Investmenbank, die Bear Stearns ein Rettungspaket - zusammen mit dem US Finanzministerium, welches vorsieht das 30 Milliarden übernommen werden können (29 davon vom Finanzministerium).
- Juli 2008, die IndyMac Bank wird von der Federal Deposit Insurance Corporation *.* unter ihre Fittiche genommen. Durch die Unsicherheit wurden innerhalb kurzer Zeit mehr als 1,3 Milliarden abgehoben - dadurch zerbrach die Indymac.
- Die Aufsichtsbehörde des US Finanzministeriums übernimmt die Kontrolle über Fannie Mae & Freddie Mac. FM&FM haben zusammen ein Dahrlehen von 5.3 Billionen Dollar (!!!!!!) vergeben - fast die hälfte sämtlicher Hypothekarzinsen von der USA!!!
- 15.09.2008 - Lehman Brothers meldet Insolvenz an. Die 5t grösste Amerikanische Investmentbank.


Und jetzt schwebt die AIG - der zweitgrösste Erstversicherungskonzern der Welt in Gefahr. 60% sind die Aktien gefallen... AIG ersuchte einen Kredit bei der Nationalbank für 40 Milliarden Dollar zur nötigen Überbrückung.

Da kracht es aber richtig. Dazu pumpen die Nationalbanken aller Länder Milliarden an Geld in die Wirtschaft um sie zu stärken. Auch die Schweizer Nationalbank pumpte 8 Milliarden in den Markt.

Da frag ich mich wo das eigentlich enden wird. Ich mein, wenn AIG kracht, was folgt als nächstes?
Die US Wirtschaft hat enormen Einfluss, allein in der Schweiz hat die UBS erneut 13% verloren. Der SMI (Swiss Market Index) sank zweitweise um 5%. Der DAX war auch nicht viel besser unterwegs.

Wer sich noch sehr genau einlesen will, dem empfehle ich das hier: Finanzkrise 2007/2008 - Wikipedia.org
Hier noch seriöse Medienberichte:
Finanzikrise versetzt Märkte in Aufruhr - nzz.ch
AIG - der nächste Dominostein? - nzz.ch
Notenbank pumpt 9 Milliarden - nzz.ch

Wie denkt ihr darüber? Seit ihr beunruhigt oder geht es spurlos vorbei?
Erholt sich das ganze irgendwann? Wenn ja, wie gehts dann weiter?

Grüsse

Swizzy
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16-09-2008, 20:13
Benutzerbild von SailedAway
SailedAway SailedAway ist offline
Ex-Nick: CharlesBukowski
EVA Programmierer

 
Registriert seit: Jan 2007
Beiträge: 2.578
SailedAway ist ein C...
Ist schon interessant wie eng die Märkte heutzutage miteinander verknüpft sind. Manchmal frage ich mich, ob das nicht ein wenig zu eng ist. Aber ganz ehrlich, Börsianer sind auch immer ein wenig feige und flippen immer total aus, wenn irgendetwas sinkt. Ok bei den Summen mit denen die meisten dort handeln... wer wäre da nicht extrem vorsichtig?
__________________
Klickt Für die CnCForen Stadt:
Einwohner, Industrie, Transportwesen, Sicherheit, Umweltschutz, Business

Wie kann man aus dem Rahmen fallen, wenn man nie im Bilde war?
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16-09-2008, 20:42
Benutzerbild von ElDono0
ElDono0 ElDono0 ist offline
Yuris Leibwache

 
Registriert seit: Mar 2004
Ort: München
Beiträge: 3.518
ElDono0 hat noch keine Bewertung oder ist auf 0
ElDono0 eine Nachricht über ICQ schicken
OL Nick: Oberleutnant
Style: CnCForen Standard Style: Standard
Aus kreisen der BayernLB (mehrere Mrd. verlust) hab ich erfahren, dass diverse banken beim ersten "crash" ziemlich übers ohr gehauen wurden.

Ihnen wurden kredite angeboten mit dem rating sehr sicher.

später stellte sich heraus, dass diese mit dem rating "durchschnitt - unterdurchschnitt" hätten bewertet werden sollen.


Die daraus entstanden schäden und folgen sind uns allen ja bekannt.
Stehen denn schon die ersten gewinner dieser krise fest? (es muss welche geben, irg. wer gewinnt immer, meist ja die, welche eh schon zu viel kohle und macht haben^^)
__________________
coming soon



Das hast du toll gemacht, dafür bekommst du einen Stern!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16-09-2008, 21:04
Benutzerbild von Ressless
Ressless Ressless ist offline
Havocs Schuhputzer

 
Registriert seit: Apr 2007
Ort: Zernsdorf(B-Südost)
Beiträge: 408
Ressless hat noch keine Bewertung oder ist auf 0
Ressless eine Nachricht über ICQ schicken
OL Nick: Ressless
Style: CnCForen Standard Style: Standard
Ich würde eher auf ein Konzept schließen. Der Gewinner in diesem Fall ist entweder eine Gruppe von Chefs und Bossen bestimmter Firmen die etwas unterschlagen. Denn von einer Umweltkatastrophen wo solche Unsummen investiert habe ich mit den Nachrichten in letzter Zeit nicht war genommen. Oder aber der Staat wurde so unterstützt durch Schlupflöcher. Aber ihr könnt das auch gerne als eine alberne Verschwöhrungstheorie abtun.^^
__________________
Wegen Bauarbeiten geschlossen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16-09-2008, 21:09
Benutzerbild von kathar
kathar kathar ist offline
Buzzer

 
Registriert seit: Jul 2008
Beiträge: 41
kathar hat noch keine Bewertung oder ist auf 0
ich hab ja mal ne tolle verschwörungstheorie gesehen zum thema amerikanische nationalbank usw
eigentlich glaube ich an sowas ja nich, aber so wie das hier aussieht entsteht grade eine neue weltwirtschaftskrise, denn wie man sieht scheit eine starke inflationswelle umzugehen, die hat soweit ich mich erinnere schon bei der immobilienkrise in den usa angefangen

laut verschwörungstheorie soll ja die nationalbank von den usa an den weltkriegen beteiligt gewesen sein, also sie soll sie mehr oder minder absichtlich !!! verursacht haben, ob und wieviel da nun dran ist kann ich natürlich nicht sagen, aber ich glaube dass die weltwirtschaft trotzdem in nächster zeit stark ins schwanken gerät

vllt wird dann bis 2012 auch die welt deswegen untergehen, so wie es die atzteken vorausgesagt haben (oder waren es die mayas?)

tatsache ist, dass china ein großer wirtschaftsfaktor werden wird und ich bin mal gespannt welche wirkung das auf die welt haben wird
__________________
hier sollte ein toller spruch stehen
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16-09-2008, 21:47
Benutzerbild von Germane45
Germane45 Germane45 ist offline
ドイツ人-Admin

 
Registriert seit: Aug 2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 21.494
Germane45 ist ein C...
OL Nick: Germane45
Als vor einigen Jahren es nur ein Mann in HongKong geschafft hat, eine britische Bank ins Unglück zu stürzen, haben alle nach aussen ihre Betroffenheit gezeigt.

Das dieses Spiel aber von den Vorständen von Aktiengesellschaften im großen Stil weiterführt wird, ist doch an der Tagesordnung.

Wie kann man sich als Boss Vorzugsaktien und Prämien, sowie Lohnerhöhungen genehmigen?

Die Bilanzen müssen gut aussehen und die Dividende muß stimmen.
Gewürzt vom Applaus der Aktionäre, und alles ist in Butter.

Jedes Kartenhaus bricht mal zusammen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 16-09-2008, 22:36
Benutzerbild von Darkrush
Darkrush Darkrush ist offline
Yuris Leibwache

 
Registriert seit: May 2002
Beiträge: 3.973
Darkrush hat noch keine Bewertung oder ist auf 0
Darkrush eine Nachricht über ICQ schicken Darkrush eine Nachricht über AIM schicken Darkrush eine Nachricht über MSN schicken Darkrush eine Nachricht über Yahoo! schicken
OL Nick: Hueteab15
Style: USA
Grundsätzlich denke ich das ein solches Forum nicht wirklich die richtige Plattform ist um ein solch komplexes Thema zu diskutieren, allerdings bin ich beruflich sehr stark mit diesem Thema beschäftigt und deswegen ein paar Worte von mir dazu:

Man sollte das ganze trotz der Unsummen die momentan ins Spiel gebracht werden nicht überbewerten. Es ist eine Art reinigendes Gewitter das momentan durch die Finanzbranche zieht. Es wartet zwar wohl noch die eine oder andere unangenehme Überraschung, schwerpunkmässig im Umfeld der amerikanischen Grossbanken, auf uns aber von einer Weltwrtschafskrise sind wir noch weit entfernt.

Die deutsche Bankenlandschaft kann am Ende dieser Krise mit grosser Wahrscheinlichkeit wohl sogar in einer gestärkten Position auf dem internationalen Parkett auftreten.
Im Gegensatz zu den amerikanischen und englischen Verhältnissen ist unsere Finanzbranche sehr breit aufgestellt, der Grossteil der Finanzdienstleister besitzt erheblichen Substanzwert was unter anderem dem einzigartigen Drei-Säulen-Modell zu verdanken ist.

Die gesetzlichen Richtlinien und Vorschriften sind bei uns bereits sehr weitgehend. Von unseren Standards ist vorallem die amerikanische Finanzbranche nach Jahren der De-Regulierung weit enfernt.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17-09-2008, 06:26
Benutzerbild von RoteZora
RoteZora RoteZora ist offline
Kanes linke Hand

 
Registriert seit: May 2003
Ort: Mittelerde
Beiträge: 13.706
RoteZora ist ein C...
Was ist denn das "Drei-Säulen-Modell"?

Wieso hat das Dingen den diversen Landesbanken nicht wirklich geholfen?
__________________
Im Zweifelsfall gilt immer, was ich gemeint, nie was ich gesagt oder geschrieben habe.
Oder umgekehrt. - Weitere Interpretationen vorbehalten.
BundesligatippspielChampionsleague-Tippspiel


Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17-09-2008, 11:08
Benutzerbild von m1a22
m1a22 m1a22 ist offline
******

 
Registriert seit: Aug 2001
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 7.689
m1a22 ist ein...
m1a22 eine Nachricht über ICQ schicken m1a22 eine Nachricht über MSN schicken
OL Nick: m1a22
Style: Allie
Also Sorgen um emien Geld mach ich mir zur Zeit definitiv nicht, vor allem aufgrund der gesetzlichen Bedingungen, dass bestimmte Geldbestände (meist 20.000€) geschützt sind. Eine Krise würde ich eher dann bekommen, wenn sich beispielsweise mein Einkommen, wie jetzt bei Lehmann Brothers, zum großen Teil aus den Aktien des Konzens zusammensetzen würden. Sprich ich bekomm mein Geld nicht so auf die Kralle, sondern im Wert von Aktien ausgezahlt. Denn dann könnte ich jetzt gleichmal Konkurs anmelden. Von daher sehe ich das erstmal recht gelassen, unmittelbar betroffen sind erstmal die Global Player wie die Deutsche Bank z.B.. Die werden jetzt weiter abschreiben dürfen, was natürlich Kreise mit sich zieht (Entlassungen, ehöhter Kreditrahmen).

An eine Weltwirtschaftskrise glaube ich auch nicht, zumal, im Gegensatz zu 1929, hier nicht alle Aktien überzeichnet sind. Andere Industriezweige wird primär erstmal nicht interessieren, sieht man auch daran, dass Porsche hübsch weiter VW einkassiert. Interessant wird es später werden, wenn es um Kredite für Investitionen geht, da dort dann härte Rahmenbedingungen herrschen werden. Dahin gehen ja auch die Warnungen, was wirtschaftswachstum angeht. Weniger Kredite, weniger investitionen, weniger Wachstum. Wer neben der Finanzbranche richtig in den Arsch gekniffen ist, dass sind die künftigen Häuslebauer. Weniger in Deutschland, wo die Richtlinien eh schon sehr hoch sind, vor allem aber inden USA, wo das Eigenheim (außerhalb der Städte) quasi Standard ist.

Eines zeigt die Krise, Pfoten weg von solchen Spekulationsgeschäften in diesem Bereich. Das geht ne zeitlang gut und dann krachts.
__________________
Deutschland & Forever
Ich diene nur der Imperialen Flotte und dem Imperator
Die 1.Liga 08/09 steht an:
Eintracht Frankfurt vs Hamburger Sportverein 0:1
SGE, schafft man es die beste Saison seit 14 Jahren noch zu toppen?
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 26-09-2008, 22:42
Benutzerbild von Germane45
Germane45 Germane45 ist offline
ドイツ人-Admin

 
Registriert seit: Aug 2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 21.494
Germane45 ist ein C...
OL Nick: Germane45
Zitat:
Zitat von Darkrush Beitrag anzeigen
Man sollte das ganze trotz der Unsummen die momentan ins Spiel gebracht werden nicht überbewerten. Es ist eine Art reinigendes Gewitter das momentan durch die Finanzbranche zieht.
Die netteste Umschreibung, die ich bisher zu diesem Thema gelesen habe.
Nur sehe ich das nicht so einfach.
Diese verharmlosend gesagt, Krise
ist nicht nur durch Bürgschaften und Staatl. Kontrollen in den Griff zu kriegen.

Da nützt ea auch nichts, wenn die amerik. Regierung einen neuen Finanzspeziallisten aus dem Hut zaubert, und diesem zum Retter stilisiert.

Amerika braucht zwar immer Helden, aber das ist Fiktion, sich an einen Mann zu klammern.
Mit Zitat antworten
Antworten

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:43 Uhr.


Powered by vBulletin Version 3.7.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS

Affiliates
United Forum GetBoinKeD cnc.onlinewelten.de